Facebook beobachtet dich

  I   NWO DE Facebook beobachtet dich

Own creation

Im Folgenden ein Auszug aus der Veröffentlichung "Digitalisierung & Die Neue Weltordnung", die sie unten kostenlos herunterladen können.

In seinem Buch „Between two ages“ von 1970 sagt Zbigniew Brzezinski folgendes über eine projetzierte tecnotronic Ära.

 

„Eine weitere Bedrohung, weniger offen, aber nicht weniger grundlegend, konfrontiert die liberale Demokratie. Direkter mit den Auswirkungen der Technologie verbunden, geht es um das allmähliche Auftreten einer kontrollierteren und gelenkteren Gesellschaft. Eine solche Gesellschaft würde von einer Elite dominiert, deren politischer Machtanspruch auf angeblich überlegenem wissenschaftlichen Know-how beruht. Ungehindert von den Beschränkungen der traditionellen liberalen Werte würde diese Elite nicht zögern, ihre politischen Ziele zu erreichen, indem sie die neuesten modernen Techniken zur Beeinflussung des öffentlichen Verhaltens einsetzt und die Gesellschaft unter strenger Überwachung und Kontrolle hält. Unter diesen Umständen würde sich die wissenschaftliche und technologische Dynamik des Landes nicht umkehren, sondern sich von der Situation ernähren, die es ausnutzt.“

...

 

 

Es geht dabei auch um Vertrauen. Ein großes Thema ist die demokratische Kontrolle all dieser Prozesse, denn der Missbrauch zu autoritären Zwecken ist enorm und ist ein großes Thema unserer Zeit. Deswegen erwarte ich persönlich als Bürger einen transparenten Umgang mit diesen Themen seitens der Regierung, auch als vertrauensbildende Maßnahme und Signal, daß das Souverän, der Bürger und der Mensch in seinen Grundrechten geachtet wird.

...

 

 

Am gleichen Tag legt die EU-Kommission außerdem einen Gesetzentwurf für eine Zensurinfrastruktur zur Terrorbekämpfung vor. Ein Lichtblick erfolgt Tags darauf als der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entscheidet, dass die Massenabhörprogramme des Vereinigten Königreichs gegen das in Artikel 8 der Europäischen Menschenrechtskonvention verankerte Recht auf Privatsphäre verstoßen.)

 

Die Folgen sind oft massive Eingriffe in Grundrechte, Meinungsfreiheit, Menschen- und Bürgerrechte oder die Übervorteilung von einzelnen Unternehmen und Branchen und es ist an der Zeit unsere Demokratien zu verteidigen, um uns nicht in einem totalitären System wiederzufinden. Und davon bekommen nur die wenigsten wirklich etwas mit und das ist sehr gefährlich.

 

Es ist wichtig, daß wir als Gesellschaft bestimmen und definieren, wie technischer Fortschritt aussehen soll, der möglichst allen Menschen nützt und nicht nur ein paar wenigen privaten Unternehmen. Dabei fehlen derzeit jegliche qualitativen, gesellschaftlichen, moralische oder auch ethische Aspekte in den meisten Diskussionen. Wir müssen außerdem extrem wachsam sein, daß die neuen Technologien nicht zum Aufbau totalitärer Überwachungsstaaten missbraucht werden.

...

 

Es ist also dringend geboten, daß unsere Regierungen nun regulierend eingreifen, bevor wir vom Silicon Valley in eine neue Art des Feudalismus geführt werden.

Unsere Staaten repräsentieren nun mal uns, die Gesellschaft, die Gemeinschaft, das Volk. Sollten Sie zumindest. Eine große Herausforderung bei all diesen Themen ist auch die demokratische Kontrolle und Transparenz zu gewährleisten. Das Mißbrauchspotential zu totalitären Zwecken sei es durch diese Firmen, Staaten oder die Kombination ist enorm.

...

 

Download Veröffentlichung "Digitalisierung & Die Neue Weltordnung"

(PDF, 96 Seiten, viele nützliche Informationen und Links, verfügbar auf Deutsch, Englisch und Spanisch)

LINK   (Dropbox)

LINK   (DriveOnWeb, deutscher Anbieter - Anmeldung erforderlich)

 

Inhalte:

Darlegung aller Themen der Digitalisierung und Vorschlag für die Struktur und Aufgaben einer eGovernment Digital Agentur. 

Informationen zur aktuellen Lage in Europa und der Welt sowie über die Neue Weltordnung nebst historischer Verbindungen.

 

Noch detaillierteres Material zu Studienzwecken können Sie nachfolgend herunterladen:

 

DIGITALISIERUNG (500MB)   (Dropbox / DriveOnWeb, deutscher Anbieter - Anmeldung erforderlich)

CYBER (110MB)   (Dropbox / DriveOnWeb)

MEDIA & COMUNICATION (250MB)   (Dropbox / DriveOnWeb)

 

DIE NEUE WELTORDUNG (800MB)   (Dropbox / DriveOnWeb)

 

 

 

Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit & unabhängiges Medium mit einer Spende - vielen Dank!

 

ÜBERWEISUNG:

Kontoinhaber: SMP PA

Verwendungszweck: Spende Portal Alemania

IBAN: ES9600810569820001913801

BIC: BSABESBBXXX

 

PAYPAL:

paypal.me/PortalAlemania

 

 

 

 

Noticias relacionadas